Thoughts about English and German and…

I’m using this Blog to enhance my sensitivity for the English language. Sometimes it works very well, sometimes I’m still producing big mistakes. Luckily there are some friends who help me to recognize those mistakes. So if there are some errors in my writings don’t hesitate to inform me. But that’s not really the point I wanted to lead to. I really like to experiment with the English language. My feeling for it is kind of different to the German language. And being a big music fan, there are often some nice song quotations I can use here. But today I feel that a German text is matching my feelings much better. I want to thank the German Band 2raumwohnung for there song “Wir trafen uns in einem Garten” (We met in a garden), and hope that they forgive me for not only linking to the lyrics of this song, but also for quoting it here:

wir trafen uns in einem garten
musik: i.humpe/ t.eckart
text: i.humpe

wir trafen uns in einem garten
wahrscheinlich unter einem baum
oder war's in einem flugzeug
wohl kaum wohl kaum

es war einfach alles anders
viel zu gut für den moment
wir waren ziemlich durcheinander
und haben uns dann bald getrennt

komm doch mal vorbei mit kuchen
später gehen wir in den zoo
und dann lassen wir uns suchen
übers radio

ich weiß nicht ob du mich verstehst
oder ob du denkst ich spinn
weil ich immer wenn du nicht da bist
ganz schrecklich einsam bin

dann denk ich mal was anderes
als immer nur an dich
denn das viele an dich denken
bekommt mir nicht
am nächsten tag bin ich so müde
ich paß gar nicht auf
und meine freunde finden
ich seh fertig aus

es hat seit tagen nicht geregnet
es hat seit wochen nicht geschneit
der himmel ist so klar
und die straßen sind breit
ist das leben hier ein spielfilm
oder gehts um irgendwas
wir haben jede menge zeit und du sagst
na ich weiß nicht, stimmt das

fahr doch mit mir nach italien
wir verstehen zwar kein wort
aber lieber mal da nichts verstehen
als nur bei uns im ort

dann denk ich mal was anderes
als immer nur an dich
denn das viele an dich denken
bekommt mir nicht
am nächsten tag bin ich so müde
ich paß gar nicht auf
und meine freunde sagen
mann, siehst du fertig aus

alle fenster mit gardinen
ich geh alleine durch die stadt
ich frag mich ob mich jemand liebt
und meine telefonnummer hat

warum immer alle fernsehen
das macht doch dick
ich stell mir vor ich wär ein fuchs
in einem zeichentrick

dann denk ich mal was anderes
als immer nur an dich
denn das viele an dich denken
bekommt mir nicht
am nächsten tag bin ich so müde
ich paß gar nicht auf
und meine freunde finden
ich seh fertig aus

The Goethe institute in Paris did also make a nice game for students learning German. Have a look at it here.

Defined tags for this entry: ,

Trackbacks

    No Trackbacks

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

  1. Soli says:

    *Oh verdammt,

    ich mag das Lied ja soooo sehr.

    Schön, dass du mich dazu gebracht.. und an das viele an dich denken <strong>g</strong>

  2. Jürgen Hösch says:

    *:-)) Was soll ich dazu noch sagen? Schön dass es wegen dir jetzt eine tolle Bedeutung für mich hat :-)

    <strong>kisses</strong>

    Jürgen

  3. Conny says:

    *soso...
    tolles lied. <strong>seufz</strong>
    und jedes mal, wenn ich es hör (und lese), bleib ich wieder an der zeile hängen: ich frag mich ob mich jemand liebt und meine telefonnummer hat.

    meistens ist es ja aber so, daß mehr leute die telefonnummer haben als einem lieb ist :-P

  4. Jürgen Hösch says:

    *Hab deine Telefonnummer jetzt auch wieder in mein Handy-Telefonbuch übernommen, irgendwie ist sie nie da gelandet. Ich kontaktier dich mal. Dann können wir ja evtl. mal endlich bei was malaysischem Essen eine kleine Nachbesprechung machen.

    VG

    Jürgen

  5. Soli says:

    *Ich würde dir ja gerne mitteilen, dass du mich nun auch zu nem Blog inspiriert hast.. aber da du nicht da bist... eben nüscht...
    Verrückte Welt.. und ich lern schon wieder nicht <strong>schnief</strong> Aber, aber, aber... gell? :-)

  6. Jürgen Hösch says:

    *Wow.. ich als inspirierendes Wesen. :-). Verrückt ist ohnehin zuviel.. und ein wenig chaotisch. Aber das macht das ganze ja auch interessant :-)

    Stellt sich nur noch die Frage, wo du deinen Blog versteckt hast. **aufdiesuchemach** **kisses**

    Jürgen


Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
HTML-Tags will be converted to Entities.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
Gravatar, Favatar, Pavatar author images supported.